Stadtjubiläum Rostock | 800 Jahre Hansestadt | 600 Jahre Unviversität
Folgt uns:
Rostock um 1653

SchachtelmarathonWir als Schulen möchten uns ebenfalls aktiv beteiligen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen im Folgenden das große Gemeinschaftsprojekt aller Rostocker Schulen vorstellen und hoffen, die Rostockerinnen und Rostocker dafür zu begeistern

Wir machen Meter: 800 für Rostock – 1000 für den Weltrekord

Liebe Rostockerinnen und Rostocker,

machen Sie mit und beteiligen Sie sich am Rostocker Schachtelmarathon! Basteln bis zum Stadtgteburtstag!

Unter der Devise „Wir machen Meter: 800 für Rostock – 1001 für den Weltrekord“
stellen sich die Rostocker Schüler der Herausforderung, eine 800 m lange Zeile aus
Miniaturgiebelhäusern vom Kröpeliner Tor bis zum Rathaus zu legen.

Im Kunstunterricht werden bereits fleißig Fassaden gestaltet und auf Streichholzschachteln aufgeklebt. Da jeder mitmachen kann, hat die Aktion bei den Kindern und Jugendlichen aller Schularten große Resonanz gefunden. Sogar die Allerkleinsten in den Kindergärten helfen schon mit, damit das Ziel erreicht wird. Vielleicht haben die Kinder in den Familien und der Nachbarschaft ja sogar schon davon berichtet. Auch vor den Toren Rostocks ist die Idee vom Schachtelmarathon mit Begeisterung aufgenommen worden und die Schulen der Umgebung haben ihre Unterstützung angeboten.

Diese Aktion ist jedoch nicht nur ein Event für die junge Generation. Jeder, der sich mit Rostock verbunden fühlt, hat hier die Möglichkeit, seinen Beitrag zu leisten. Jede Schachtel zählt und hilft, die 800 Meter zu erreichen. Die gestalteten Giebelhäuser zeugen von der Geschichte der Hanse- und Universitätsstadt und weisen auf die vom Krämer Vicke Schorler vor über 400 Jahren geschaffenen Rolle hin. Er zeichnete jedes Rostocker Bürgerhaus auf Papierbögen auf und klebte diese zu einer langen Reihe zusammen. Somit ist er der eigentliche Ideengeber für den Schachtelmarathon. Vicke Schorler hat mit diesem einzigartigen Dokument die Liebe zu seiner Heimatstadt ausgedrückt.

Wenn Sie Lust haben, es ihm gleich zu tun, machen Sie mit! Vielleicht schaffen wir dann sogar über 1000 Meter und damit den Eintrag der Stadt Rostock ins Guinness-Buch der Rekorde. Das wäre doch ein tolles Geburtstagsgeschenk!

 

Folgende Etappenziele wollen wir gemeinsam erreichen:

  1. Übertreffen der Länge der Vicke-Schorler-Rolle
    ca. 19 m, Präsentation auf der Schülerkunstausstellung im März
  2. Erreichen einer Länge von 800 m
    Jubiläumszahl & Entfernung vom Kröpeliner Tor bis zum Rathaus
  3. Übertreffen einer Länge von 1000 m
    Rekordversuch für den Eintrag der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ins Guinness-Buch der Rekorde.

Abgabestellen:

Ihre gestalteten Streichholzschachteln können Sie bis zum 24.06.2018 bei folgenden Annahmestellen abgeben:

  • – Projektbüro Doppeljubiläum (Eingang Ortsamt Stadtmitte) Neuer Markt 1a, 18055 Rostock
  • – Schulamt Rostock, Möllner Str. 13, 18109 Rostock
  • – Kunsthalle Rostock, Hamburger Str. 40, 18069 Rostock
  • – Ortsamt Nordwest 1, A.-Tischbein-Straße 48, 18109 Rostock
  • – Ortsamt Nordwest 1, Warnowallee 30, 18107 Rostock
  • – Ortsamt Ost, J.-Nehru-Straße 33, 18147 Rostock

Die Annahmestellen bewahren Ihre Schachteln bis zum Rekordversuch auf. Dieser wird am 4. Juli in der Kröpeliner Straße stattfinden.

Wichtig:

Aus organisatorischen Gründen ist es nicht möglich, Ihnen die Schachtel mit der Fassade zurückzugeben. Es ist geplant, die eingereichten Schachteln im Rahmen einer Aktion (Verkauf, Versteigerung) weiterzuverwenden. Die eigenommene Summe soll dann einem guten Zweck zugutekommen.

Zudem stellen wir Ihnen folgende Materialien zur Verfügung:

  • Bastelvorlage Giebelhäuser,
  • Fotos von Rostocker Giebelhäusern,
  • Bastelanleitung,
  • Informationen zur Vicke-Schorler-Rolle.

Antje Sell und Anja Janda mit dem Teambüro Doppeljubiläum