Stadtjubiläum Rostock | 800 Jahre Hansestadt | 600 Jahre Unviversität
Folgt uns:
Skyline Rostock Stadthafen

Alle Veranstaltungen im ÜberblickDas Rostocker Doppeljubiläum in den Jahren 2018 und 2019 soll mit einer Vielzahl von Veranstaltungen gefeiert werden. Damit Sie Ihr Jubiläumsjahr oder Ihren gezielten Besuch in der Hanse- und Universitätsstadt bereits jetzt planen können, bietet Ihnen dieser Veranstaltungskalender einen kompakten Überblick über alle Geschehnisse rund um das Doppeljubiiläum.

30
Nov

Ausstellungseröffnung: "Die Gründung der Universität Rostock im Spiegel ihrer Quellen"

13.02.2019

Ausstellungseröffnung „Die Gründung der Universität Rostock im Spiegel ihrer Quellen“ in der Schatzkammer (Unihauptgebäude)

01
Jul

Fotoausstellung: „Kultur und Sport in ROSTOCK - Wie und wo die Rostocker ihre Freizeit verbrachten"

19. April bis 2. September

Von jeher waren die Rostocker Menschen, die Geselligkeit, Kultur, Kunst und Sport zu schätzen wussten. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Mit dieser Ausstellung möchte die StadtHalle beispielhaft aufzeigen, welche Möglichkeiten die Menschen in früherer Zeit hatten und auch genutzt haben. Dabei wird zurückgeblickt in die Zeit vor vor und nach 1900. Der fotografische Bogen spannt sich aber auch über die DDR-Zeit bis ins Heute.

Die Ausstellung „Kultur und Sportstätte ROSTOCK – wo und wie die Hansestädter ihre Freizeit verbrachten“ mit 200 historischen Fotos im neuen Foyer zur Fertigstellung des Umbaus der Stadthalle jeweils zu den Veranstaltungen vom 18. April bis zum 20. September.

Weitere Öffnungszeiten finden Sie im Internet der StadtHalle unter www.inrostock.de/800600

StadtHalle Rostock

01
Jul

Kunstprojekt: „Ship of Tolerance - Ilya and Emilia Kabakov“

19. Mai - 31. Oktober

Im Rostocker Stadthafen wird das „Ship of Tolerance“ eingeweiht. Dass von Ilya and Emilia Kabakov entwickelte und u. a. in New York und Havanna realisierte Teilhabe-Projekt ruft zu Toleranz und Respekt gegenüber fremden Kulturen auf.

Rostocker Stadthafen

01
Jul

15. Karls Eiswelt „Rostock 800“

Ab: 01.01.2018

Europas größte Eisfiguren-Ausstellung widmet sich der Geschichte Rostocks und zeigt viele spannende, regionale Anekdoten und kuriose Geschichten rund um das Rostocker Stadtjubiläum.
Weitere Infos: http://www.karls.de/

Karls Erlebnis-Hof in Rövershagen

04
Jul

Rostock. Meine Geschichte

4. Juni - 28. Oktober 2018

„800 Jahre Rostock – das sind 800 Jahre voller historischer Ereignisse, die die Stadt bis heute geprägt haben. Doch es sind nicht die politisch wichtigen Eckpunkte, die wirtschaftlich florierenden Unternehmen oder die kulturellen und sozialen Errungenschaften, die im Mittelpunkt dieser Ausstellung stehen. Vielmehr erzählen ganz persönliche Exponate aus dem Privatbesitz von heutigen und ehemali- gen Rostockerinnen und Rostockern, wie sich die Stadt „im Kleinen“ über die Zeiten bis heute verändert und entwickelt hat.

In Kooperation mit den Projektpartnern präsentiert die Geschichtswerkstatt neben der Ausstellung „Rostock. Meine Geschichte“ folgende Veranstaltungen:

• Compagnie de Comédie/Bühne 602: Theaterstück„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

• Literaturhaus Rostock: Literarische Spaziergänge durchRostock „Im Raume lesen wir die Zeit“ und „Literatur- stadt in allen Belangen“ mit Dr. Wolfgang Gabler und Dr. Sigurd Schmidt

• LOHRO – Lokalradio Rostock und „Freigeister“ Rostock:Hörspiel „Kröpi7“ von Christof Lange

• Werkstattschule Rostock: Hörstationen mit Interviews,Trickfilme und Radiosendung über Rostocks Stadt- geschichte in der Ausstellung

Entdecken Sie den Alltag Rostocks in all seinen Facetten fernab von Geschichtsbüchern und historischer Aufarbeitung.“

Geschichtswerkstatt Rostock e.V.
www.rostock-meine-geschichte.de

Öffnungszeiten Kröpeliner Tor: täglich (außer an Feiertagen) 10 bis 18 Uhr

Eintritt für die Ausstellung und die Präsentation des Hörspiels: 3 €, 2 € ermäßigt, 8 € Familien

Kröpeliner Tor

06
Jul

81. Warnemünder Woche

Wann: 06.07. - 15.07.2018

Die 81. Warnemünder Woche lockt RostockerInnen und Gäste der Stadt ans Meer!

Mehr Infos: www.warnemuender-woche.com

Rostock-Warnemünde

07
Jul

Klima Sail

7./8.Juli 2018

Hafenfest der Nachhaltigkeit, in Kooperation mit dem Circus Fantasia, der Bühne 602 und dem MAU-Club, statt.

Achtung: Klimaschutz kann Spaß machen!

Zwanzig jugendliche Klimabotschafter und ihr weitgereister finnischer 2-Master „Amazone“ kommen in den Stadthafen und sind bereit. In Zusammenarbeit mit vielen lokalen Akteuren aus den Bereichen Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Energiewende und globaler Gerechtigkeit erwartet Euch an den beiden Hafentagen ein buntes Programm aus Informationen, Mitmach-Aktionen, Kultur und kulinarischen Angeboten.

Flyer und Programm.

 

  • Wollt Ihr etwas erleben und mitmachen? Bei uns gibt es Aktionen, Workshops und einen Film mit Publikumsgespräch.
  • Wollt Ihr Euch informieren? Dann kommt zu den Vorträgen, Infoständen und Ausstellungen. Wollt Ihr chillen und feiern? Dann kommt zu uns an die Kaikante.
  • Es gibt Sonnenuntergang und Sommernacht gratis, lecker vegetarisches Essen, coole Musik und Energie-Drinks der nachhaltigen Art.

Weitere Informationen unter www.klimasail2018.de

Stadthafen Rostock / Kabutzenhof

08
Jul

„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“

8. Juli, 15.00 Uhr

Compagnie de Comédie/Bühne 602
Theaterstück „1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

Preis für das Theaterstück: 9 €, 6 € ermäßigt

Kröpeliner Tor/ Klostergarten

09
Jul

1. Internationale Tanzwoche

Wann: 09.07.2018 - 14.07.2018

Zur 1. Internationalen Tanzwoche wird es ein vielfältiges Programm an Tänzen angeboten. 

So werden in Kooperation mit dem Volkstheater im Ballsaal Klassische Tänze aufgeführt. Larissa, Danielle und Anton zeigen jeweils modernes oder klassisches Ballet oder auch Jazz. Die Breakdance Connextion MV e.V. und ArtHUs e.V. bieten Workshops zu Hip Hop, Dance und Musical an. Und mit dem StarDanceClub Video Projekt „Best of 2000s“ wird ein Videodreh in der Tanzschule Schimmelpfennig angeboten.

Die Abschlussfeier findet am Freitag am 13. Juli 2018 ab 18 Uhr im Freigarten des Peter-Weiß-Haus (PWH) mit einem gemeinsamen Grillen statt. Anschließend werden bei einem gemeinsamen „Abschlusstanz“ die Ergebnisse der Tanzwoche vorgestellt und es darf gemeinsam weitergetanzt werden. Gleichzeitig ist die Feier ein „warm up“ für die Teilnehmer des Wettkampfes Fishbattle.

Und am Samstag, den 14. Juli 2018, tritt im Peter- Weiß- Haus“ die Internationale Breakdance Elite tritt in verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an und zeigt den ganzen Tag ihr Können. 

Larissa:

Seit ihrem 5. Lebensjahr ist Larissa dem Ballett verbunden. Sie studierte zeitgenössischen und klassischen Tanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden. Seit 2012 ist sie Mitglied der Tanzcompagnie des Volkstheater Rostock. Gerne nutzt sie die Möglichkeit ihr Wissen mit Tanzbegeisterten zu teilen.

Daniele:

Danielle Varallo ist halb Italiener, halb Franzose und ist in Deutschland aufgewachsen. Er begann seine Bühnentanz Ausbildung an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München und und vervollständigte sein Studium zum Zeitgenössischem Tänzer in der EDge Company im Postgraduate Programm von The Place in London.

Während dieser Zeit tanzte Varallo auch freiberuflich und arbeitete unter anderen mit vielen nationalen und internationalen Choreografen zusammen.  Nach seiner Europatour 2011 mit der EDGE Company von „The Place“ in London unterstützt Daniele Varallo nun das Tanzcompagnie Ensemble des Volkstheater Rostock. Seit Mai 2012 Unterrichtet er in den „Tanzland- Studios“ Rostock und freut sich darauf sein Wissen und vor allem den Spaß am Tanz weiterzuvermitteln.

Anton:

Anton Shults (*1993 in Chita, Russland) war bereits mit 12 Jahren Tänzer im Tanztheater Dance-Mission in Chita, Russland. Im Jahr 2010 wurde er zum Tanzsommer für zeitgenössischen Tanz von Doug Varone eingeladen. Als Tänzer einer Tanzgruppe in den USA (Akron, Ohio) belegte er Meisterkurse in zeitgenössischem Tanz, Ballett und Repertoire. 2012 nahm er am American Dance Festival in Durhem (USA) teil. Darauf folgte die Teilnahme am Assemblée Internationale Tanzfestival in Toronto, Kanada. 2010 kam Anton Shults an die Palucca Schule Dresden und schloss sein Studium mit dem Bachelor of Arts ab. Seit August 2014 ist er Tänzer der Tanzcompagnie des Volkstheaters Rostock.

diverse Sportstätten

.

13
Jul

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Jahrmarkt der Sensationen

13. Juli, 19.00 Uhr

Stephan Braun, Jazzcello
Alexej Gerassimez, Percussion
SIGNUM saxophone quartet, Saxofonquartett
Volker Gerling, Daumenkino
Jay Gilligan, Jonglage
Peter Shub, Clown
Mit freundlicher Unterstützung von LOTTO Mecklenburg-Vorpommern
Mit dem Konzertticket ab 17:00 Uhr freier Eintritt in den Zoo
Preise: € 25,- Erwachsene/€5,-  Kinder 4-18 Jahre (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Rostock, Zoo

13
Jul

20 Jahre Risse - Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern

13. Juli, 19:00 Uhr

Lesung | Präsentation des Risse-Jubiläumsheftes

Ausstellungseröffnung | Risse-Grafiken aus 20 Jahren

Risse feiert: 20 Jahre einer Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern, die in Rostock beheimatet ist, entsteht und halbjährlich herausgegeben wird. Der Verein Risse e.V. macht es sich mit der Herausgabe der Risse zur Aufgabe, AutorInnen und ihre Literatur aus ganz Mecklenburg-Vorpommern zu fördern. Risse versteht sich als ein Organ des literarischen Lebens unseres Bundeslandes und hat sich als fester Bestandteil der literarischen Landschaft etabliert.

Die Lesung zum Jubiläum, das für eine Literaturzeitschrift auch im nationalen Rahmen bemerkenswert ist, präsentiert das Sonderheft zum Thema „RISSE“ und wird von einer Ausstellungseröffnung mit Original-Risse-Grafiken aus 20 Jahren begleitet.

Weitere Information: www.risse-mv.de

Rathaus Rostock 

13
Jul

Ausstellung: Risse-Grafiken aus 20 Jahren

13. bis 27. Juli

Im Kontext des 20-jährigen Jubiläums der Literaturzeitschrift Risse zeigt die Ausstellung Original-Risse-Grafiken aus 20 Jahren. Sie dokumentiert, dass Risse sich nicht nur der Förderung von Literatur, sondern auch von Bildender Kunst seit Beginn des Bestehens verpflichtet fühlt: In jedem Heft erscheinen unveröffentlichte Grafiken von KünstlerInnen aus M-V.

Weitere Information: www.risse-mv.de

Rathaus Rostock

15
Jul

„Rostock singt“ mit Rostocker Chören

15. Juli

„Rostock singt“ mit Rostocker Chören rund um das Ludewigbecken an der Holzhalbinsel.

Im Jubiläumssommer sind alle Rostocker Chöre und Sängerinnen und Sänger, eingeladen, Teil eines großen gemeinsamen Singens zu werden.
Der 15. Juli steht ganz im Zeichen des Gesangs: das Abschlusskonzert aller Shanty-Chöre, die am Shantychortreffen teilgenommen haben; Stücke aus dem Rostocker Liederbuch werden erklingen und ab 21:00 wird die Geschichte der Hanse- und Universitätsstadt Rostock in Liedern erzählt.
Es werden alte Lieder zu hören sein, deren Melodien lange verschollen waren und nun in neuen Arrangements erklingen, es werden wohlbekannte Lieder zum Mitsingen einladen und uns unsere Stadt von einer neuen, musikalischen Seite erleben lassen. Es spannt sich ein weiter Bogen von Gesängen des Mittelalters bis hin zur heimlichen neuen Hymne der Stadt: Marterias „Mein Rostock“.
Alle Rostockerinnen und Rostocker sind eingeladen, an diesem großen und bewegenden Singen teilzunehmen, in dem wir uns als Stadt alle zusammen wiederfinden können! Prof. Dr. Markus J. Langer übernimmt die künstlerische Leitung des Events. All das wird rund um das Ludewigbecken im Inselquartier Holzhalbinsel stattfinden.
Alle Lieder des Programms stehen als Noten (auch Chorbuch) auf www.rostocksingt.de/downloads oder www.rostock800600.de. und als Hörbeispiele (mp3) zum Ansehen/Anhören und Download zur Verfügung.
So ist es für jeden möglich, sich auf die Proben vorzubereiten oder sogar ohne gemeinsame Vor-Proben nur mittels Haupt- und Generalprobe bei der Aufführung mitzuwirken.

„Rostock singt“, Sonntag 15.7.2018, Ludewigbecken Holzhalbinsel
Generalprobe Samstag 14.07. 17:00 – 20:00 ebenda.

Ludewigbecken, Holzhalbinsel

15
Jul

„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“

15. Juli, 15.00 Uhr

Compagnie de Comédie/Bühne 602
Theaterstück „1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

Preis für das Theaterstück: 9 €, 6 € ermäßigt

Kröpeliner Tor/ Klostergarten

21
Jul

Christopher Street Days Rostock

21. Juli

Akzeptanz beginnt im Kopf – kein Schritt zurück!“, so lautet das Motto des 16. Christopher Street Days in Rostock! Wie schon in den letzten Jahren erwartet die Gäste ab 13.00 Uhr eine bunte uns ausgelassene Demonstration mit mehreren Demotrucks durch die Rostocker Innenstadt. Ab 15.00 Uhr startet dann das Straßenfest auf dem neuen Markt mit Bühnenprogramm und Angeboten für Groß und Klein. Das Finale des Abends bildet die große Abschlussparty im Helgas Stadtpalast.

Innenstadt

22
Jul

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Kinderkonzert mit Katja Riemann

22. Juli, 16.00 Uhr

Katja Riemann, Lesung
Jarkko Riihimäki, Klavier und Friends:
Rodrigo Bauzá, Violine
Shirley Brill, Klarinette
Konstantin Heidrich, Cello
Erich Kästner: Gullivers Reisen
Konzert ohne Pause
Empfehlung ab 5 Jahre
Mit freundlicher Unterstützung der OSPA-Stiftung
Preise: € 10,- Erwachsene/ 5,- Kinder (4-18 Jahre) (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Halle 207

22
Jul

„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“

22. Juli, 15.00 Uhr

Compagnie de Comédie/Bühne 602
Theaterstück „1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

Preis für das Theaterstück: 9 €, 6 € ermäßigt

Kröpeliner Tor/ Klostergarten

27
Jul

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften U18/U20

Wann: 27.07. - 29.07.2018

Rostocker Leichtathletikstadion

29
Jul

Literarischer Spaziergang mit Sigurd Schmidt »Literaturstadt in allen Belangen«


29. Juli , ab 10:00 Uhr 


Literatur in Rostock ist viel mehr als nur das Schreiben von belletristischen Büchern. Die Literaturgeschichte der Stadt zeigt Rostock als Ort des Druckens, des Verlegens, des Archivierens, Bewahrens und des Sammelns von Literatur – und die Literaturstadt Rostock ist genauso das Gegenteil: ein Ort des Verhinderns, Verbietens, Kontrollierens, Zensierens von Literatur.

Das Michaeliskloster gehört zu den ältesten Druckorten Deutschlands. Heute lagern hier die Sondersammlungen der Universitätsbibliothek, darunter seltene literarische Schätze wie Das Narrenschiff und Reineke Voss, aber auch die von Peter Linde(n)berg in lateinischer Sprache verfassten Rostocker Chronik von 1596. Dem Gebäude gegenüber befinden sich das Kempowski-Archiv und das Kloster zum Heiligen Kreuz. Sie sind als markante literarische Orte Rostocks wichtige Teile des kulturellen Gedächtnisses der Stadt.

Was der Rosengarten, die Große Stadtschule, die Wallanlagen, aber auch die Steintor-Vorstadt literarisch bieten, schlägt einen Bogen durch Jahrhunderte Rostocker Literaturgeschichte und steckt voller Überraschungen.

Treffpunkt: Kröpeliner Tor, 18055 Rostock
»Literaturstadt in allen Belangen«
Literarischer Spaziergang mit Dr. Sigurd Schmidt

im Rahmen der Ausstellung: „Rostock. Meine Geschichte“

Teilnahmegebühr: 5,- €

29
Jul

Literarischere Spaziergänge durch Rostock

29. Juli, 10.00 Uhr

Literarischer Spaziergang „Literaturstadt in allen Belangen“ vom Literaturhaus Rostock

Preis für den literarischen Spaziergang: 5 €

Beginn am Kröpeliner Tor

01
Aug

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Junge Elite

1. August, 19.30 Uhr

Frank Dupree, Klavier
Debussy: Préludes pour piano (Auszüge)
Adams: Phrygian Gates
Duke Ellington: Prelude to a Kiss
Gershwin: Three Preludes u. a.
Konzert der DORIAN-Stiftung
Preise: €18,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Barocksaal

04
Aug

16. Marathon Nacht Rostock

4. August

Innenstadt

05
Aug

Ausstellung: „DIE SCHÖNHEIT DER DINGE - Aus Rostocker Sammlungen“

5. August bis 28. Oktober

Zum Stadtjubiläum 2018 präsentiert die Kunsthalle Rostock eine Ausstellung, die Objekte aus institutionellen und privaten Sammlungen der Hanse- und Universitätsstadt zeigt.Die Sammlungen der Städtischen Museen und der Universität Rostock stehen dabei im Vordergrund.

Die Auswahl der Artefakte ist frei von allen normativen Bewertungen. Kriterium ist lediglich die formal-sinnliche und energetische Ausstrahlung der Dinge. Die kulturgeschichtliche oder praktische Bedeutung der Gegenstände tritt in den Hintergrund.

DIE SCHÖNHEIT DER DINGE ist eine Entdeckungsreise und fordert die elementare Wahrnehmung heraus. Die aufwendige Ausstellungsarchitektur inszeniert die Dinge respektvoll, entrückt sie dem Alltag und bringt sie zum Leuchten.

Kunsthalle

05
Aug

„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“

5. August, 15.00 Uhr

Compagnie de Comédie/Bühne 602
Theaterstück „1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

Preis für das Theaterstück: 9 €, 6 € ermäßigt

Kröpeliner Tor/ Klostergarten

08
Aug

5. Warnemünder Taschenlampenkonzert

8. August, 20.00 Uhr

Warnemünder Kurhausgarten

08
Aug

Treffen der Bürgermeister und Marinevertreter der Hauptmarinestädte der Welt

8. - 12. August

Rathaus, Stadthafen, Warnemünde
*Veranstaltung nur für geladene Gäste

08
Aug

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Eröffnung Hanse Sail

8. August 2018, 19.30 Uhr

junge norddeutsche philharmonie
Silver-Garburg, Klavierduo
Jonathan Stockhammer, Leitung
Strauss: Till Eulenspiegels  lustige Streiche
Poulenc: Konzert d-Moll für zwei Klaviere und Orchester
Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 12 d-Moll
Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, des BMW Partners Autohaus Wigger und der SR Service GmbH
Preise: €40,-/30,-/20,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Halle 207

09
Aug

28. Hanse Sail

Wann: 09.08. - 12.08.2018

Stadthafen, Warnemünde

11
Aug

19. Kanonier- und Böllertreffen

11. August

Gehlsdorfer Ufer

11
Aug

Science@sail 2018

11. - 12. August
14
Aug

Filmvorträge: „Ach du liebe- Rostocker Rathauszeit“

14. August, 10 Uhr

„Der Neue Markt – nachgefragt: Geschäfte, Gelage, Gerichte, Morde und Aufmärsche“
Max-Dreyer-Stube Rostock

14
Aug

„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“

14. August, 17.00 Uhr

Compagnie de Comédie/Bühne 602
Theaterstück „1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

Preis für das Theaterstück: 9 €, 6 € ermäßigt

Kröpeliner Tor/ Klostergarten

17
Aug

12. Rostocker Lichtklangnacht

17. bis 18. August 2018

Zeitgeschenke – FESTmachen IN ROSTOCK

Die LichtKlangNacht nimmt inzwischen einen festen Platz im kulturellen Leben der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ein. Zum 800-jährigen Stadtjubiläum widmet sich der IGA Park mit einer ideenreichen, farbenfrohen und musikalischen Hommage seiner Heimatstadt.

An den beiden Abenden des 17. und 18. August 2018 werden die Akteure besondere Akzente zum Thema ZEIT setzen und dem Event die Anmutung einer vielgestaltigen Geburtstagsfeier geben – phantasievoll, poetisch, in verschiedensten Farben und Facetten.

Das Thema Zeitgeschenke – FESTmachen IN ROSTOCK wird erlebbar gemacht – mit Musik unterschiedlicher Couleur, bunten Farben und magischen Lichteffekten, mit erstaunlichen Theatervariationen, gekonnter Akrobatik, verschiedenartigen Filmen sowie Tanzen zum Zuschauen und Mitmachen.

IGA Park

18
Aug

Deutscher Beach Soccer Meisterschaft

18.- 19. August

Warnemünde

18
Aug

Rostock im Lichte der letzten 800 Jahre

18. August

Geburtstagsparty der Stadtwerke für die Hansestadt Rostock

Motto „Rostock im Lichte der letzten 800 Jahre“
Poetry Slam von Diego Hagen / Thomas Linke

Bühne im Klostergarten

19
Aug

„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“

19. August, 15.00 Uhr

Compagnie de Comédie/Bühne 602
Theaterstück „1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

Preis für das Theaterstück: 9 €, 6 € ermäßigt

Kröpeliner Tor/ Klostergarten

21
Aug

Filmvorträge: „Ach du liebe- Rostocker Rathauszeit“

21. August, 10 Uhr

„Der Neue Markt – nachgefragt: Geschäfte, Gelage, Gerichte, Morde und Aufmärsche“
Max-Dreyer-Stube Rostock

22
Aug

Hanns Schimansky – Manfred Zoller – Johannes Müller

22. August – 30. September

Ausstellung des Kunstvereins zu Rostock e.V.

Manfred Zoller (*1947) und Hanns Schimansky (*1949), heute im Berliner Kunstgeschehen profiliert, auch international anerkannt und seit Jahrzehnten befreundet, waren in einer wichtigen Periode ihres künstlerischen Aufbruchs eng mit Rostock verbunden. Im Zeichenzirkel der Universität erhielten sie entscheidende Anregungen von dem älteren Johannes Müller (1935 – 2005) und blieben zeit seines Lebens in einem schöpferischen Gespräch mit ihm. DieAusstellung geht dem künstlerischen Niederschlag dieser Freundschaft nach.

 Galerie Amberg 13

23
Aug

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Eröffnungskonzert Sommercampus

23. August, 19.30 Uhr

Sibylla Rubens, Sopran
Pacho Flores, Trompete
Frank Thoenes, Kontrabass
José Gallego, Klavier
u. a.
Schubert: Vier Lieder der Mignon
Tänze und Lieder aus Lateinamerika:
Oscher: Soledad · Latin Rhapsody
Flores: Morocota
D’Rivera: Danzón · La fleur de Cayenne u. a.
Eine Kooperation mit dem Sommercampus der hmt Rostock
Mit freundlicher Unterstützung von ROSTOCK PORT und der Oscar und Vera Ritter-Stiftung
Preise: €35,-/25,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater

24
Aug

Filmvorträge: „Ach du liebe- Rostocker Rathauszeit“

24. August, 19.30 Uhr

„Der Neue Markt – nachgefragt: Geschäfte, Gelage, Gerichte, Morde und Aufmärsche“
Max-Dreyer-Stube Rostock

24
Aug

Picknick im Stadtgrün

24. August, 14.00 Uhr

Zum Thema „Grün in unserer Stadt“ werden Bürger und Kommunalpolitiker zum Picknick eingeladen.  Thematischen Parkführungen, Musik und Verkauf von „Jungen Riesen“ gehören zum Programm.

Veranstalter: Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege Rostock und Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Mecklenburg/Vorpommern e.V.

Kringelgraben

25
Aug

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Unerhörte Orte

25. August 2018, 18:00 Uhr

Francesco Tristano, Klavier, Electronics
Richard Putz, Sergey Mikhaylenko, Marimbaphon-Duo
Elbtonal Percussion, Percussionensemble
Lernen Sie mit einem experimentierfreudigen Programm die Druckerei der OSTSEE-ZEITUNG kennen: Erleben Sie klassische und zeitgenössische Klaviermusik zwischen den Transportbändern, Percussionstars und ihre Klangspiele zwischen Klassik,  Jazz und Weltmusik sowie eine musikalische Filmdokumentation der OZ.
Zum Abschluss: »Klavier meets Electronics« im Innenhof mit Francesco Tristano
In Kooperation mit dem Landesmarketing MV
Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und der Oscar und Vera Ritter-Stiftung
Preise: €40,-/30,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Rostock, Medienhaus der OSTSEE-ZEITUNG

26
Aug

„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“

26. August, 15.00 Uhr

Compagnie de Comédie/Bühne 602
Theaterstück „1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

Preis für das Theaterstück: 9 €, 6 € ermäßigt

Kröpeliner Tor/ Klostergarten

29
Aug

„1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“

29. August, 11.00 Uhr

Compagnie de Comédie/Bühne 602
Theaterstück „1000 Jahre Rostock in 100 Minuten“ von Christoph Gottschalch

Preis für das Theaterstück: 9 €, 6 € ermäßigt

Kröpeliner Tor/ Klostergarten

30
Aug

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Tastenspiel

30. August, 19.30 Uhr

Norddeutsche Philharmonie Rostock
Maria João Pires, Klavier
Lilit Grigoryan, Klavier
Marcus Bosch, Leitung
Sowie weitere Mitwirkende des Sommercampus
Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll
Sowie Werke für Klavier solo zu zwei oder vier Händen von Beethoven bis zur Moderne
Eine Kooperation mit dem Sommercampus der hmt Rostock
Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, des Steigenberger Hotels Sonne Rostock, der Oscar und Vera Ritter-Stiftung und der Stadtwerke Rostock AG
Preise: €40,-/30,-/20,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Rostock, Halle 207

31
Aug

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Abschlusskonzert: Sommercampus

31. August, 19.30 Uhr

Norddeutsche Philharmonie Rostock
Marcus Bosch, Leitung
Sowie weitere Solisten des Sommercampus
Das Konzertprogramm ergibt sich aus der Kursarbeit.
Werke für Violine und Orchester (Kurs: Marc Gothoni)
Werke für Klarinette und Orchester (Kurs: Matthias Schorn)
Werke für Trompete und Orchester (Kurs: Pacho Flores)
u. v. a.
Eine Kooperation mit dem Sommercampus der hmt Rostock
Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, von ROSTOCK PORT und der Oscar und Vera Ritter-Stiftung
Preise: €35,-/25,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater

01
Sep

ACHTHUNDERT - Die Rost-(R)ock-Suite

Wann: 01.09.2018

Warnemünder Kurhausgarten

01
Sep

10. Rostocker Waldtag – Wald und Geschichte

1. September, 10.00 - 15.00 Uhr

Der 10. Rostocker Waldtag findet am 01.09.2018 von 10.00 bis 15.00 Uhr in der Rostocker Heide statt und steht, passend zum Stadtjubiläum, unter dem Titel „Wald und Geschichte(n)“. Erneut wird er als Gemeinschaftsprojekt der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde, des Stadtforstamtes Rostock und des Forst- und Köhlerhofes Wiethagen gestaltet. Weitere Unterstützung erfolgt über das Förderprojekt „Schatz an der Küste“ im Rahmen des Bundesprogramms zur Biologischen Vielfalt.

In Rostock- Wiethagen können die Besucher am Gebäude des Stadtforstamtes, auf dem Gelände des Forst- und Köhlerhofes und in den dazwischen liegenden Waldflächen ein interessantes Programm rund um die Rostocker Heide und ihre vielfältige Geschichte und die damit verbundenen Waldnutzungen erleben.

An diesem Termin wird auch der neue „Entdeckerpfad Biodiversität“ eröffnet, der die biologische Vielfalt der küstennahen Wälder anschaulich demonstriert. Schutz, Vielfalt und Nutzung der Region werden dort mit modernen Lernelementen, Techniken und Spielstationen den Besuchern unterhaltsam nahegebracht.

Ein zentraler Rundgang im Wald (Revier Wiethagen) wird mit Außenstationen (von Wiethagen bis nach Markgrafenheide) um Themenaspekte wie Moor und Küste ergänzt.

Zwischen Forstamt und Köhlerhof werden historische Waldbewirtschaftung und Arbeitstechniken gezeigt, aktuelle und fast vergessene Waldnutzungen demonstriert und die Besucher zum Mitmachen und Ausprobieren animiert. Das detaillierte Programm wird im Sommer 2018 veröffentlicht.

Die kulinarische Versorgung ist an beiden Standorten gesichert. Die Anfahrt ist über Rövershagen ausgeschildert, Parkplätze sind vor Ort ausreichend vorhanden.

Rostocker Heide

01
Sep

Tag der offenen Tür - Freiwillige Feuerwehr Rostock

1. September 2018, 14.00-18.00 Uhr

u.a. mit

  • Schauführungen
  • Besichtigung der Wache
  • Fahrzeugvorstellung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges und des neuen Feuerlöschbootes der Berufsfeuerwehr

Gelände Feuerwache See im Warnowenn 1, 18109 Rostock

Groß Klein

02
Sep

BeneFIT meets 800 - Das Sportfest zum Jubiläum

2. September, 15.00 Uhr

StadtHalle

05
Sep

Rostock spielt - ob jung ob alt

5. September

Einweihung des neu gebauten Kinderspielplatzes bei einem Kinderfest

Veranstalter: Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege unter Einbeziehung des Kinderortsbeirates

Kinderspielplatz Arankawiesenpark

06
Sep

25. Stromfest

6. bis 9. September

Warnemünde

07
Sep

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / 800 Jahre Hansestadt Rostock-das Wandelkonzert zum großen Stadtjubiläum

7. September, 19.00 Uhr

Ensemble Resonanz, Kammerorchester
Norddeutsche Philharmonie Rostock
Marcus Bosch, Leitung
Jarkko Riihimäki, Klavier
Martynas Levickis, Akkordeon
Charly Hübner, Lesung

Premiere von »Mercy Seat – Charly Hübners Winterreise – eine Séance zwischen Nick Cave und Franz Schubert« von und mit dem Ensemble Resonanz

Die Norddeutsche Philharmonie spielt Werke von Wagner und Piazzolla verbunden mit historischen Filmen

Sie erleben das  gesamte Programm in zwei Spielstätten. Der Startpunkt wird mit der Buchung festgelegt.

Mit freundlicher Unterstützung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, von ROSTOCK PORT und der Rostocker Straßenbahn AG

Preise: €47,-/37,-/27,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr) inklusive €2,- Spende zugunsten des Fördervereins Tradition Ostseeschiffahrt e.V.

Halle 207 & Straßenbahnwerkstatt der RSAG

11
Sep

Filmabend Schatzkammer

11. September

Filmabend: „Vom Wir zum ich – Ein britischer Blick auf Ostdeutschland“

Vor  30 Jahren besucht das erste und einzige britische Filmteam, das jemals zum Drehen in die ehemalige DDR eingeladen wurde, die Hansestadt Rostock. Die Filmemacher von der Insel suchen Antworten auf die Frage „Wie leben Menschen im DDR-Sozialismus?“ So treffen sie auf Mitglieder der Fischereigenossenschaft Warnemünde und Kranfahrerinnen der Warnemünder Warnow Werft. Die Menschen zeigen ihre Arbeitsplätze und erzählen unzensiert – vom Leben und Arbeiten im real existierenden Sozialismus, von ihren Plänen und Träumen. Grundlage dieses NDR Fernsehfilms ist der Kinofilm „Vom Wir zum Ich“ (2016, 82 Minuten) von Amber Films Newcastle in Kooperation mit Moving Films aus Bremen.

Unihauptgebäude

13
Sep

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Ein Abend mit dem Dresdner Kreuzchor

13. September

DoubleBeats, Percussion-Duo
Thomas Reiche, Regie, Dramaturgie
Roderich Kreile, Leitung
Bach: Motette  »Unser Leben ist ein Schatten«
Schelle: Motette »Ich weiß, dass mein Erlöser lebt«
Sandström: Es ist genug
Gabrieli: Motette »Jubilate Deo«
Mendelssohn Bartholdy: O Täler weit, o Höhen
Volkslied: Kein schöner Land u. a.
Preise: €40,-/30,-/20,- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)

Rostock, Halle 207

13
Sep

Reading the Baltic - Die Ostsee lesen

13. - 16. September

Rostock wird im Jubiläumsjahr zum Treffpunkt der Literaturen der Ostseeanrainer 

„Reading the Baltic“ ist das Motto einer internationalen Konferenz und eines Lesefestes vom 13. bis 15. September 2018 in Rostock.

Im Umfeld der 800-Jahr-Feier der Hansestadt und vor dem Hintergrund neu aufflackernder Spannungen soll die Ostsee als gemeinsamer kultureller Raum neu erfahrbar werden: in öffentlichen Lesungen, einer internationalen Fachkonferenz, einer Anthologie und der vielsprachigen, offen zugänglichen Online-Bibliothek virtual Baltic Sea Library wird ein die Sprachgrenzen überschreitender literarischer Kanon der Ostseeanrainer präsentiert und diskutiert.

„Reading the Baltic – Die Ostsee lesen“ bringt Schriftsteller, Übersetzer, Literaturvermittler und Publikum zusammen, um, vermittelt durch die Literaturen des Ostseeraums, die Bedeutung der Region und ihres Zusammenhalts in einem komplexeren, auseinanderdriftenden Europa zu verhandeln: Gibt es eine gemeinsame Identität über historische wie aktuelle Konflikte und nationale Grenzen hinweg? In welchem Verhältnis stehen Literatur, Identität und Nationalismus?
Im Rahmen eines durch die Bundeskulturstiftung, das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Hansestadt Rostock geförderten Projektes findet die Fachtagung am 14. und 15. September im Rostocker Rathaus statt.

In Plenarvorträgen und -diskussionen werden Wissenschaftler aus dem Ostseeraum ihre Sicht zur Diskussion stellen, die in Meetings und Workshops vertieft werden. Daneben sollen Stand und die Fragen der weiteren Zusammenarbeit der Übersetzer und Literaturvermittler besprochen werden.

Ein Instrument dabei wird der Relaunch der virtuellen Baltic Sea Library (www.balticsealibrary.info) sein.

In Begleitprogramm wird die Anthologie „Die Ostsee“ (Galiani Verlag, Berlin 2018) im Festsaal des Rathauses Premiere feiern. Regisseur Volker Koepp wird seinen neuen Dokumentarfilm „Seestück“ zum Thema vorstellen.

Weitere Informationen unter www.literaturhaus-rostock.de.

Anmeldung und Rückfragen per Mail an Herrn Ralph Kirsten unter baltic@literaturhaus-rostock.de.

 

Peter-Weiss-Haus
Rathaus der Hansestadt Rostock
Edvard Munch-Haus, Warnemünde
li.wu. Lichtspielheater Wundervoll

13
Sep

Literarischere Spaziergänge durch Rostock

13. September, 17.00 Uhr

Literarischer Spaziergang „Literaturstadt in allen Belangen“ vom Literaturhaus Rostock

Preis für den literarischen Spaziergang: 5 €

Beginn am Kröpeliner Tor

16
Sep

10. Klima-Aktionstag

16. September

Der Klima-Aktionstag von 12:00 – 17:00 Uhr in der Rostocker Innenstadt

Lange Straße

18
Sep

Filmvortrag: „Hunde an die Front und Katzen legen Feuer“

18. September, 10 Uhr

Kurioses (und Ernstes) aus 800 Jahren Stadtgeschichte
Max-Dreyer-Stube Rostock

19
Sep

Musik am Nachmittag

19. September, 14.30 bis 17.30 Uhr

StadtHalle

20
Sep

13. Rostocker Film- und Kulturtage des Rostocker Gesundheitsamtes im Jubiläumsjahr 2018

20 - 26. September

Dr. Antje Wrociszewski

13. Film- und Kulturtage zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen mit vielen verschiedenen Angeboten, wie Filmabende mit Fachgesprächen.

Veranstaltungsort:
FRIEDA 23, Friedrichstraße 23, 18057 Rostock

Kartenbestellungen:
Tel. 0381 4903859
Fax 0381 4591499
E-Mail: mail@liwu.de

Eintrittspreise:
Schüler: 3,00 EUR,
Erwachsene: 6,00 EUR

23
Sep

Literarischere Spaziergänge durch Rostock

23. September, 10.00 Uhr

Literarischer Spaziergang „Im Raume lesen wir die Zeit“ vom Literaturhaus Rostock

Preis für den literarischen Spaziergang: 5 €

Beginn am Kröpeliner Tor

25
Sep

88. Deutscher Archivtag

25.09. - 28.09.2018

„Verlässlich, richtig, echt – Demokratie braucht Archive“
StadtHalle

25
Sep

Filmvortrag: „Hunde an die Front und Katzen legen Feuer“

25. September, 10 Uhr

Kurioses (und Ernstes) aus 800 Jahren Stadtgeschichte
Max-Dreyer-Stube Rostock

26
Sep

23. Baltic Dynamics 2018

26.-28. September 2018

Warnemünde

28
Sep

Filmvortrag: „Hunde an die Front und Katzen legen Feuer“

28. September, 19.30 Uhr

Kurioses (und Ernstes) aus 800 Jahren Stadtgeschichte
Max-Dreyer-Stube Rostock

29
Sep

Zoo-Nacht – „Tiere, Lichter & Magie“

29. September, 18:00 Uhr

Der Zoo Rostock lädt gemeinsam mit der Hanseatischen Eventagentur zu einem Zoo-Besuch in ganz besonderer, nächtlicher Atmosphäre ein. An verschiedenen Plätzen wird Musik zu hören sein und Bäume und andere Teile des Parkgeländes werden mit bunten Lichtern in Szene gesetzt.

Veranstaltungsplatz, Zoo Rostock, Eingang Trotzenburg

07
Okt

Literarischere Spaziergänge durch Rostock

7. Oktober, 10.00 Uhr

Literarischer Spaziergang „Literaturstadt in allen Belangen“ vom Literaturhaus Rostock

Preis für den literarischen Spaziergang: 5 €

Beginn am Kröpeliner Tor

09
Okt

Campustag

09. Oktober

Begrüßungsveranstaltung des AStA für die neuen Studierenden der Universität Rostock auf dem Ulmencampus mit umfangreichen Einführungsveranstaltungen, Beratungen durch Fachschaftsräte, diversen Ständen gemeinnütziger Organisationen und Unternehmen sowie ein buntes Kulturprogramm.

Campus Ulmenstraße

10
Okt

Schönheit und Nutzen

10. Oktober – 18. November

Rostocker Künstlerateliers

Die Ausstellung soll einen Überblick über verschieden Arbeitsräume von Künstlern in Rostock im Kontext zu ihrem künstlerischen Werk aufzeigen. Dabei liegt der Focus zum einen auf der Atelierlandschaft in den 1950er bis 1980er Jahren, sowie von 1990 bis heute – Lange/Breite Str. (1960er Jahre), Schmarl/Lichtenhagen (1970er Jahre), Wokrenter Str. (1980er Jahre). Wie wollten und konnten Künstler in dieser Zeit arbeiten? Welche Möglichkeiten im Bebauungsplan der Stadt gab es für die Künstler? Wie haben Sie das Umfeld geprägt? Die Ausstellung will an Hand von Fotodokumenten und exemplarischen Arbeiten der jeweils dort arbeitenden Künstler Antwort auf diese Fragen geben und zugleich auch die aktuelle Situation der heute in Rostock lebenden Künstler und ihre Arbeitsbedingungen beleuchten.

Kunstverein zu Rostock e.V., Galerie Amberg 13

14
Okt

Literarischere Spaziergänge durch Rostock

14. Oktober, 10.00 Uhr

Literarischer Spaziergang „Im Raume lesen wir die Zeit“ vom Literaturhaus Rostock

Preis für den literarischen Spaziergang: 5 €

Beginn am Kröpeliner Tor

16
Okt

Filmvortrag: „Wo Rostocker plattdeutsch unterhalten und Schiffe im Dock saniert werden - Berthold Brügge und die Neptunwerft“

16. Oktober, 10 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

17
Okt

Rostocker Gesundheitsamtes im Jubiläumsjahr 2018 - Herausforderungen für die öffentliche Gesundheit einer 800-jährigen Stadt

17. Oktober 10-17 Uhr

Das Gesundheitsamt Rostock erörtert im Rahmen eines populär-wissenschaftlichen Symposiums folgende Themen:

  • Die Renaissance der Plagen –
    Insekten und Spinnen auf dem Vormarsch? (Dipl.-Biol. Kai Gloyna)
  • Surfen bis der Arzt kommt –
    Vom Umgang mit modernen Süchten (PD Dr. Michael Köhnke)
  • Mikroplastik im Wasser der Ostsee und der Warnow (PD Dr. Matthias Labrenz)
  • Alle Jahre wieder – Grippeschutzimpfung, warum? (Dr. Martina Littmann)
  • Depression, Burnout – für Jeden was? (Dr. Regina Mau)
  • Autismus-Spektrum-Störungen – eine weitere Modeerkrankung?
    (Rosita Mewis)
  • Wohl und Wehe der HIV-Pandemie (Tom Scheel, Sexualpädagoge (GSP))
  • Wege und Irrwege der öffentlichen Gesundheit in 800 Jahren Rostocker Stadtgeschichte
    (Dr. Markus Schwarz)

Organisation:
Dr. Markus Schwarz
Dipl.-Oec. Karin Marquardt Das Symposium ist kostenfrei!

Eine Anmeldung ist erforderlich!
Anmeldung über: gesundheitsamt@rostock.de

Veranstaltungsort: Internationales BegegnungszentrumBergstraße 7 18057 Rostock

18
Okt

„Rostock schmeckt und summt“

18. Oktober, 10.00 - 15.00 Uhr

Zum Thema Obstwiesen und Bienen werden interessierte Bürger eingeladen. Apfelsaft, Vorstellung  Rostocker Obstwiesen, Verwendung von Wildobst, „Bienen – Unterricht“, Honigverkostung und Honigverkauf gehören mit zum Programm.

Veranstalter: Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege Rostock und Imkerverein Rostock e.V.

Klostergarten, Kloster

18
Okt

Poetry-Slam in der Stadtbibliothek

18. Oktober, 19.30 Uhr

Poetry-Slam „Rostock – meine Heimatstadt“

Stadtbibliothek Rostock

19
Okt

Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

19. Oktober

Der akademische Festakt für die Feierliche Immatrikulation der Studienanfängerinnen und Studienanfänger 2018 findet in der St.-Marien-Kirche Rostock statt.

St.-Marien-Kirche

23
Okt

Filmvortrag: „Wo Rostocker plattdeutsch unterhalten und Schiffe im Dock saniert werden - Berthold Brügge und die Neptunwerft“

23. Oktober, 10 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

23
Okt

Filmabend Schatzkammer

23. Oktober

Filmabend: Universität Rostock in „stürmischen“ Zeiten

Die Universität Rostock nach der Wende. Zeitzeugen berichten über ihr Wirken an der Universität. Dazu zeigen wir Eigenproduktionen und Beiträge des NDR und TV-Rostock.

Unihauptgebäude

25
Okt

Tagung zur Rostocker Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte

25. und 26. Oktober

Zweitägige Fachtagung zur Rostocker Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, die Vorträge sind öffentlich.

Aula, Universitätshauptgebäude

26
Okt

Filmvortrag: „Wo Rostocker plattdeutsch unterhalten und Schiffe im Dock saniert werden - Berthold Brügge und die Neptunwerft“

26. Oktober, 19.30 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

27
Okt

Lange Nacht der Museen

27. Oktober

Verschiedene universitäre Sammlungen beteiligen sich an der Langen Nacht der Museen und öffnen ihre Türen.

diverse Museen Rostock

01
Nov

"Das Gold von Warna"

01 November 2018 - 01. Mai 2019

Das älteste Gold der Welt wird erstmals in Rostock ausgestellt. Es ist eine Ausstellung der Goldobjekte aus dem Gräberfeld von Warna, eine der wichtigsten archäologischen Fundstätten der Vorgeschichte. Das Gold datiert von 4.600 v. Chr. Bis 4.200 v. Chr.
Ort: Kulturhistorisches Museum

12
Nov

599. Geburtstag der Universität Rostock - Abschluss der 800-Jahrfeier der Hansestadt Rostock und Staffelübergabe an die Universität

Wann: 12.11.2018

Am urkundlichen Gründungstag der Universität Rostock, ein Jahr vor dem 600. Geburtstag, übergeben wir den „Jubiläumsstaffelstab“ feierlich an die Alma Mater Rostochiensis

Universitätsplatz

 

13
Nov

100 Jahre bildende Kunst in Rostock

13.11. | 10 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

18
Nov

Lichtwoche der Stadtwerke Rostock

5. - 10. November

Rostock

20
Nov

100 Jahre bildende Kunst in Rostock

20.11. | 10 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

20
Nov

Filmabend Schatzkammer

20. November

Filmabend: Die Universität Rostock – Leuchte des Nordens

Archivdokumente von der Gründung der Universität Rostock 1419 und vom 500-jährigen Jubiläum 1919. Wir zeigen weiter eine Eigenproduktion sowie Beiträge aus Film- und Fernsehen zum 550-jährigen Jubiläum 1969. 1994 feierte die Universität Rostock ihren 575-jährigen Geburtstag. Der NDR war dabei. Im nächsten Jahr wird die Universität Rostock 600 Jahre alt. Dazu eine Auswahl von Videoproduktionen aus dem Projekt „Videovision“ am ITMZ.

Unihauptgebäude

23
Nov

100 Jahre bildende Kunst in Rostock

23.11. | 19.30 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

28
Nov

Gerhard Weber - Fotograf

28. November – 13. Januar 2019

Ausstellung des Kunstvereins zu Rostock e.V.

Gerhard Weber gehört als Fotograf, Sammler und Chronist zu den herausragenden Künstlerpers.nlichkeiten Rostocks. Die Ausstellung gibt einen in dieser zusammenhängenden Form noch nicht gezeigten Überblick über sein fotografisches Werk. Neben dem kulturgeschichtlich bedeutsamen Blick auf seine Heimatstadt Rostock werden auch bisher in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannte Fotografien der 1980er und 90er Jahre gezeigt.

Galerie Amberg 13

04
Dez

"Wihnachten bi uns un överall"

4. Dezember, 10 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

11
Dez

"Wihnachten bi uns un överall"

11. Dezember, 10 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

14
Dez

"Wihnachten bi uns un överall"

14. Dezember, 19.30 Uhr

Max-Dreyer-Stube Rostock

06
Feb

Rostock. Jetzt 800.

Wann: 14.06. - 04.11.2018

Die Ausstellung zum Stadtjubiläum

Historisch gewachsene Hansestadt an der Mündung der Warnow, Handwerkerstadt, Industriestadt, Bezirkshauptstadt und Tor zur Welt der DDR, backsteingotischer Stadtraum, Sitz einer alten Universität und Mittelpunkt eines starken Bürgertums in der Vergangenheit. Modernes Zentrum an der südlichen Ostsee in der Gegenwart. Prägende Merkmale und Beschreibungen, was die Stadt war und ist, gab und gibt es für Rostock viele.

Mit dem Kulturhistorischen Museum Rostock besitzt die Stadt eines der großen kommunalen Museen im Norden Deutschlands. Das Haus öffnet mit der Sonderausstellung aus seinen eigenen Beständen, die mit ihren Exponaten die Geschichte von Stadt und Region auf beeindruckende Weise demonstrieren, sowie mit gezielten Leihgaben und Partnerschaften den Blick auf das  Stadtjubiläum im Jahr 2018. Die von Generationen bewahrten Exponate erzählen bekannte und unbekannte Geschichten aus der Geschichte, Neues und längst Bekanntes auf neue Weise.

Die große Ausstellung richtet Fragen an die Rostocker Geschichte. Sie schaut hinter die Kulissen einer Stadt und ihrer Bürger, erklärt, wovon sie lebten, wer sie regierte, woran sie glaubten, wo sie wohnten; fragt, wo sie herkommen und was sie prägte. Zu diesen und anderen Themen sucht die Ausstellung Antworten und versucht zu beschreiben, was Rostock ist.

Schlaglichtartig werden einzelne Themen, wichtige Ereignisse beleuchtet und vertieft. Im Mittelpunkt stehen ausgewählte Exponate der Kunst- und Kulturgeschichte als einmalige und beredte Zeugnisse für die Entwicklung der Stadt Rostock über „800 Jahre“. Die Ausstellung wird am 14. Juni eröffnet und ist bis zum 4. November zu sehen.

Weitere Informationen unter http://www.kulturhistorisches-museum-rostock.de

Kulturhistorisches Museum, Klosterhof 7

06
Dez

Internationale Hanse Ausstellung

24. Juni - 8. Juli 2018

STÄDTEBUND KREATIV ÜBERSETZT

Zwischen Tradition und Vision – Internationale Hanse-Ausstellung

Schon immer lassen sich Künstler und kunstfertige Handwerker von Mythen, Geschichten und Historie inspirieren. Auch die vom Bündnis der Hanse verkörperten Werte geben Anregungen. Künstler, Designer und Kunsthandwerker beteiligen sich zum 38. Internationalen Hansetag in Rostock an einer gemeinsamen Kunstschau. In ihrem Gepäck sind Bilder, Skulpturen und Objekte. Eine kleine Auswahl vorgestellt:

Die Hansestadt Anklam bringt das Modell eines „Normalsegelapparates“ von Flugpionier Otto Lilienthal mit. Zum Segeln der Koggen wie zum Segeln in der Luft gehören technische und naturwissenschaftliche Kenntnisse ebenso wie Mut oder auch die Liebe zur Natur. Wismar ist bekannt für seine „Schwedenköpfe“. Ein überdimensionales Exemplar aus glasfaserverstärktem Kunststoff haben zwei Absolventen der Hochschule Wismar, Fakultät Gestaltung, pfiffig in Form gebracht. Stralsunds Beitrag sind drei Bilder, die ihre Entstehung den kreativen Köpfen des Jugendkunst-Vereins in der Spielkartenfabrik verdanken.

Aus Wrexener Buntsandstein ist eine „Hanse-Stele“ gearbeitet. Darauf die Wappen von Rostock und Warburg sowie weitere Symbole. Die Warburger bringen damit ein Stück Heimat aus Nordrhein-Westfalen an die Ostsee. In diesem Bundesland liegen auch Brilon und Kalkar. Das „Kyrill Tor“ aus vielen geglätteten und angespitzten dünnen Baumstämmen lässt viele Assoziationen zu. In einer Holzkiste sind Artefakte zu entdecken – von Fensterglas aus dem spätgotischen Rathaus, dem Ziegelstück der zerstörten Synagoge bis zur Glasflasche einer Kalkarer Brauerei. Perleberg (Brandenburg) zeigt mit einem Objekt symbolisch die Balance zwischen Offenheit und Schutzbedarf: Fünf gebogene Kanthölzer, die an einen Schiffskörper erinnern sollen, halten eine große Perle im Inneren fest.

Aus dem schwedischen Visby, der Hauptstadt Gotlands, kommt ein recht monumentales Objekt. Es besteht aus drei Skulpturen. Der Künstler nennt sie „Hand-Ohr-Kreaturen“, mit denen er die Art unserer Kommunikation humorvoll hinterfragt will. Das finnischen Turku zeigt Fotografien. Und Lettlands Riga grüßt Rostock mit einem Künstlerbuch, darin Zeichnung, Collagen und Fotografien. Die Niederlande sind unter anderem mit Kunstwerken aus Doesburg, Kampen oder Hasselt vertreten.

Die Ausstellung kann vom 24. Juni 2018 bis zum 08. Juli 2018 in der HMT besichtig werden.

Helga Klehn

05

16. Rostocker Physiktag

5. März 2018

Institut für Physik

10

DGMS-Tagung

10. - 13. März 2019

Deutsche Gesellschaft für Massenspektrometrie mit öffentlichen Abendvorträgen

Ulmencampus

10

Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)

10.-15. März 2019

mit öffentlichen Abendvorträgen

Öffentl. Abendvortrag im Audimax 12.03.19

Ulmencampus / Südstadtcampus

16

ISB Tagung (Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung)

16. März 2019

UHG/Aula

18

DAGA, Dt. Gesellschaft für Akustik e.V.

18.-21. März 2019

Yachthafenresidenz Hohe Düne

24

Experiment Zukunft

24. März – 14. Mai 2019

Multimediale Ausstellung in der Kunsthalle Rostock

Die Ausstellung Experiment Zukunft richtet den Blick auf die Wissenschaft und die forschende Kunst. Beide Disziplinen treffen in der multimedialen Ausstellung aufeinander. Das dadurch entstehende Spannungsfeld regt zur Diskussion an und verspricht neue Perspektiven und Erkenntnisse. Kunstschaffende entwickeln im Dialog mit Rostocker Wissenschaftsinstitutionen Zukunftsbilder und -szenarien.
Mit über 20 künstlerischen Arbeiten und einem umfangreichen Workshop-, Performance- und Diskursprogramm, ist Experiment Zukunft die erste große und institutionelle Art & Science-Ausstellung in Deutschland.

Kunsthalle Rostock

27

Kinder-Uni

27. März 2018

Audimax

10
Apr

Kinder-Uni

10. April 2019

Audimax

25
Apr

Lange Nacht der Wissenschaften zum 600. Universitätsjubiläum

25. April 2019

Entdecken Sie als große und kleine Forscher unsere heimische Wissens- und Forschungslandschaft. Über 240 Beiträge bieten am letzten Aprildonnerstag ein einmaliges Programm.

 

26
Apr

Kempowski Tage 2019

26.-28. April 2019

Aula / Universität Rostock

29
Apr

CampusErwachen

29. April 2019

Die größte Semestereinstandsparty in Mecklenburg-Vorpommern lockt auch im Jubiläumsjahr mit super Livemusik und bester Laune.

Campus Ulmenstraße 

02
Mai

Rostock Lecture – Vortragsreihe zum Universitätsjubiläum

02.05.2019

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Aula im Universitätshauptgebäude. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

10
Mai

Tagung der Fachgruppe Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie

10.-12. Mai 2019

UHG-322 / UHG-323

10
Mai

Bachfest

10.-19. Mai 2019

diverse Orte, u.a. HMT, Aula, Universitätskirche

13
Mai

Hochschulrektorenkonferenz / HRK-Mitgliederversammlung

13. und 14. Mai 2019

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ist der freiwillige Zusammenschluss der staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland. Die Mitgliedshochschulen werden in der HRK durch ihre Präsidien und Rektorate vertreten. Die HRK hat gegenwärtig 268 Mitgliedshochschulen, in denen rund 94 Prozent aller Studierenden in Deutschland immatrikuliert sind. Aufgrund dieser starken Mitgliedschaft, in der alle Hochschularten vertreten sind, ist die HRK die Stimme der Hochschulen gegenüber Politik und Öffentlichkeit und das zentrale Forum für den gemeinsamen Meinungsbildungsprozess der Hochschulen.

Universität Rostock / Hauptgebäude

20
Mai

ZLB Festwoche

20.-24. Mai 2019

ZLB Festwoche (Festveranstaltung, Vortrag, Symposium, Abschlusstagung)

diverse Orte

29
Mai

Kinder-Uni

29. Mai 2019

Audimax

05
Jun

MV-preneur-Day

5. Juni 2019

Ulmencampus

12
Jun

81. Jahrestagung des Verbandes der Hochschullehrer für BWL

12. Juni 2019

„Dienstleistungen im Wandel – Implikationen für die betriebswirtschaftliche Forschung“

Ulmencampus/Aula am 12. Juni

14
Jun

28. Jahrestagung der Norddeutschen und Sächsischen Gesellschaft für Nuklearmedizin

14./15 Juni 2019

UHG/Aula

19
Jun

"inspired" Preisverleihung

19. Juni 2019

UHG/Aula

20
Jun

Ausstellungseröffnung MENSCHEN. WISSEN. LEBENSWEGE.

20. Juni - 1. Dezember 2019

Die Ausstellung „Menschen – Wissen – Lebenswege“ präsentiert 600 ereignisreiche Jahre Rostocker Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte. Die Universität Rostock und das Kulturhistorische Museum Rostock gestalten dazu

gemeinsam eine Exposition. Auf über 800 m² werden die Schätze der Universität sowie spektakuläre Leihgaben aus dem In- und Ausland gezeigt. Die Ausstellung wird vor allem Biografien von Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden aus Vergangenheit und Gegenwart in den Mittelpunkt rücken.

 

Kulturhistorisches Museum

22
Jun

Sommerfest

22. und 23. Juni 2019

Ein Stadtfest mit unglaublicher Stimmung und ein Wochenende voller Höhepunkte erwarten die Gäste wenn die Universität ihr 600. Jubiläum und die Hansestadt Rostock 800+1 Jahre gemeinsam mit einem Sommerfest feiern. Rostocker Kunst- und Kulturschaffende sowie Künstler der Genre Musik, Show und Theater präsentieren sich unter anderem auf der Jubiläumsbühne vor dem Hauptgebäude der Universität. An diversen Ständen lässt sich trendiges Street Food erwerben.

Universitätsplatz

26
Jun

Kinder-Uni

26. Juni 2019

Audimax

23
Okt

Sitzung des Wissenschaftsrates in Rostock

23. - 25. Oktober 2019

Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung. Im Mittelpunkt der Sitzungen des Wissenschaftsrates stehen jedes Mal spezifische Themen.

Universität Rostock / Hauptgebäude

24
Okt

Rostock Lecture – Vortragsreihe zum Universitätsjubiläum

24.10.2019

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Aula im Universitätshauptgebäude. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

02
Nov

Cornelius Relegatus

2. November 2019

Musiktheater in Kooperation mit der hmt – Hochschule für Musik und Theater Rostock

Premiere am 2. November 2019  – weitere Vorstellungen am 3./4./8./9./10./15. November 2019

Die Grundlage dieser Jubiläumsproduktion ist die 1600 in Rostock uraufgeführte Theaterkomödie „Cornelius Relegatus“ von Albert Wichgreve. Sie schildert auf satirische Weise die unrühmliche Laufbahn eines gescheiterten Studenten des 16. Jahrhunderts und prägte für lange Zeit die Ansichten der Öffentlichkeit vom Leben eines Bummelstudenten. Gleichzeitig ist das Stück ein Dokument der akademischen Sitten und Gebräuche des ausgehenden 16. Jahrhunderts. „Cornelius Relegatus“ erzielte einen enormen Publikumserfolg mit außergewöhnlicher Langzeitwirkung. Das Stück wird 2019 mit der Hochschule für Musik und Theater (hmt) in Rostock als Exklusivpartner inszeniert.
Der Kompositionsauftrag für die Neuaufführung von „Cornelius Relegatus“ wurde an den jungen und bereits sehr renommierten Komponisten Sven Daigger vergeben, der an der hmt studiert hat und für die Ausarbeitung eines Librettos mit der Musiktheaterdramaturgin Sarah Grahneis, die am Staatstheater Braunschweig tätig ist, zusammenarbeitet. Pünktlich zum 25. Geburtstag der hmt stellt diese Produktion einen der Höhepunkte im Jubiläumsjahr dar

Hochschule für Musik und Theater Rostock

08
Dez

FESTtage zum 600. Geburtstag der Universität Rostock

08.12.2019

Tage lang steht die Universität Rostock Kopf und die gesamte Stadt feiert im Rahmen der Festtage den 600. Universitätsgeburtstag: buntes Campusprogramm, Kunst- und Kulturveranstaltungen, Jubiläums-Ball, Ökumenischer Gottesdienst, Festumzug und akademischer Festakt sowie vieles mehr.

Rostock